Stöbern Sie durch unsere Angebote (788 Treffer)

"Von Wölfen, Leoparden und anderen Raubtie...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Heer der Bundeswehr in Hessen und den angrenzenden Bundesländern ist eine einmalige Chronik über die Geschichte der Panzerbrigade 14 Hessischer Löwe und deren Schwesterbrigade Panzergrenadierbrigade 5 Kurhessen, die als Geräteeinheit dieser Brigade angegliedert war. Die Panzerbrigade 14, die aus der alten Panzerbrigade 6 hervorging war bis Anfang der 1990iger Jahre in den Standorten Stadtallendorf und Neustadt (Hessen) stationiert. Im Jahr seiner Auflösung waren auch Heeresverbände aus den Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz den Hessischen Löwen unterstellt. Zudem findet der interessierte Leser auch Informationen über weitere Heeresverbände, die in Hessen stationiert waren und lange Jahre Divisionstruppenteile gewesen sind. Uwe Walter ist Jahrgang 1969 und möchte die Geschichte des deutschen Heeres in Hessen und den angrenzenden Bundesländern erzählen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Die Bundesländer im Innovationswettbewerb 2009 ...
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Bundesländer im Innovationswettbewerb 2009 dokumentiert die Bedingungen für Innovation in den deutschen Bundesländern. Auf der Basis empirischer und theoretischer Erkenntnisse beschreiben die Autoren einerseits den aktuellen Innovationserfolg der deutschen Bundesländer und andererseits die jeweiligen Bedingungen für Innovation, die die Grundlage für zukünftigen Erfolg sind. Die Ergebnisse werden als Indizes für den Innovationserfolg sowie die jeweiligen Bedingungen in den Bereichen Bildung, Forschung, Entwicklung und Unternehmertum dargestellt. Zudem zeigen sie die Breite des Innovationssystems und den staatlichen im Vergleich zum privatwirtschaftlichen Beitrag. Darüber hinaus geht der Band auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den Innovationssystemen der Länder ein und erläutert eine Vielzahl von Aspekten, von der Frage nach der Effizienz bis zur geographischen Konzentration oder Ausgewogenheit.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Die Politik der Bundesländer - Zwischen Föderal...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band bietet in aktualisierter und erweiterter Neuauflage einen umfassenden Überblick über die Politik in den Bundesländern nach den beiden Föderalismusreformen. Er beschreibt, wie die Länder die hinzugewonnenen Kompetenzen ausfüllen und wie sie neuartige Instrumente wie die Abweichungsgesetzgebung nutzen. Zudem untersucht er, inwiefern die Schuldenbremse die Gestaltungsmöglichkeiten der Länder einengt. Neu hinzugekommen gegenüber der ersten Auflage sind die Politik der Energiewende, die Agrarpolitik, die Justizpolitik und die Regional- und Stadtentwicklungspolitik. Dr. Achim Hildebrandt ist Akademischer Oberrat am Institut für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart. PD Dr. Frieder Wolf ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politische Wissenschaft der Universität Heidelberg.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Konsolidierungsstrategien der Bundesländer - Ve...
38,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Schuldenmonitor der Bertelsmann Stiftung prophezeit es bereits seit drei Jahren: Die Bundesländer erwartet ein beträchtlicher Konsolidierungsbedarf. Aber welche Möglichkeiten stehen für eine solche Konsolidierung offen? Wie stellen sich die Konsolidierungsanstrengungen im Vergleich dar? Welche Maßnahmen und institutionellen Änderungen im Budgetprozess haben die Konsolidierungsanstrengungen eines Bundeslandes unterstützt? Die empirische Studie Konsolidierungsstrategien der Bundesländer bietet praktikable Handlungsoptionen. Sie identifiziert erfolgreiche Ansätze auf Länderebene und stellt sie allen Bundesländern zur Verfügung. Der Schuldenmonitor der Bertelsmann Stiftung prophezeit es bereits seit drei Jahren: Die Bundesländer erwartet ein beträchtlicher Konsolidierungsbedarf. Aber welche Möglichkeiten stehen für eine solche Konsolidierung offen? Wie stellen sich die Konsolidierungsanstrengungen im Vergleich dar? Welche Maßnahmen und institutionellen Änderungen im Budgetprozess haben die Konsolidierungsanstrengungen eines Bundeslandes unterstützt? Die empirische Studie Konsolidierungsstrategien der Bundesländer bietet praktikable Handlungsoptionen. Sie identifiziert erfolgreiche Ansätze auf Länderebene und stellt sie allen Bundesländern zur Verfügung.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Mitwirkung der deutschen Bundesländer an der Eu...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, Universität Trier, Veranstaltung: Seminar Deutsche, französische und polnische Außen- und Europapolitik im Vergleich, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit möchte klären, ob die Bundesländer die Möglichkeit haben, sich effektiv an den Prozessen der europäischen Politik zu beteiligen und ob sie im Endeffekt durch die voranschreitende Europäisierung immer weiterer Bereiche Kompetenzen und Handlungsmöglichkeiten gewinnen oder verlieren. Die Bundesländer besitzen im innerstaatlichen Rechtssetzungsverfahren durch den Bundesrat eine maßgebende Position. Im Entscheidungsprozess der EU versuchen sie, ihr Gewicht zu verstärken und die europäischen Vorhaben wirkungsvoll zu beeinflussen. Auch die Europäische Union erkannte an, dass diese, dem Nationalstaat unterordnete Ebene, hohes Potenzial aufweist. Die Bundesländer sehen sich in einem Spannungsverhältnis zwischen verfassungsänderungsfester bundesstaatlicher Ordnung einerseits und Bekenntnis zu einem vereinigten Europa andererseits gefangen. Der föderalistische Aufbau der Bundesrepublik kollidiert mit ihrer Integrationsbestrebung in die europäische Gemeinschaft. Aufbauend auf diesen Tatsachen, des Kompetenzverlusts und der daraus folgenden Kompetenzkompensation der Bundesländer, werde ich die drei institutionalisierten Kanäle der Einflussnahme vorstellen. Anhand eines Fallbeispiels zeige ich den praktischen Umgang der Bundesländer mit diesen Instrumenten. Diese Hausarbeit lässt sich theoretisch in der Europäisierung verorten. Kennzeichnend für diese Theorie ist die wachsende Verlagerung der Kompetenzen und Souveränität von subnationaler und nationalstaatlicher Ebene auf eine übergeordnet supranationale Ebene, in diesem Fall die Europäische Union. Die stärkere Kompetenzverlagerung weg von der subnationalen hin zur supranationalen Ebene zwingt gerade die Bundesländer in unserem föderal aufgebauten Staat zur Kompensation und stärkeren Kompetenzabgrenzung innerhalb der Bundesrepublik. Mit der Integration in die EU geben alle Mitgliedstaaten Souveränitätsrechte ab, tragen somit zu einer verbesserten Zusammenarbeit bei und schaffen ein in Vielfalt geeintes Europa.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 13.02.2018
Zum Angebot
Strategien der NPD in den neuen Bundesländern s...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 1, Universität Salzburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Im vergangenen Jahr drang das Phänomen Rechtsextremismus aufgrund einer Anhäufung von fremdenfeindlichen Gewalttaten v.a. in den neuen Bundesländern wieder stärker ins öffentliche Bewußtsein der Deutschen. In den Medien war die Rede von national befreiten Zonen, einer neuen Qualität der Brutalität, von alltäglicher Angst usw. Zur Sprache kam auch die Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD), ihre Rolle im rechten Lager, ihr Einfluß, Wirken und Verantwortlichkeit. Letztere wurde als dermaßen gravierend eingeschätzt, daß im Dezember 2000 sowohl Bundesregierung, als auch Bundesrat und Bundestag einen Antrag auf Verbot der NPD beschlossen und beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe eingebracht haben.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Die Diskussion der Lohnsubventionen am Beispiel...
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 1993 im Fachbereich VWL - Finanzwissenschaft, Note: 2.3, Ludwig-Maximilians-Universität München, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Diskussion um die Einführung von Lohnsubventionen zur Herstellung der Wettbewerbsfähigkeit ostdeutscher Unternehmen steht im Mittelpunkt der vorliegenden Arbeit. Dazu werden drei alternative Modellvorschläge, die alle im Jahr 1991 entwickelt wurden, nacheinander dargestellt und diskutiert. Das erste ausgearbeitete Lohnsubventionskonzept, das sozusagen der Stein des Anstoßes war, stammte von einer Gruppe amerikanischer Ökonomen der Universität Berkeley. Sie forderten den Einsatz allgemeiner Lohnsubventio¬nen, die degressiv und zeitlich begrenzt sein sollten. Nur so könne die verheerende Kosten-Erlös-Relation ostdeutscher Betriebe, speziell derjenigen im Besitz der Treuhandanstalt, auf ein wettbewerbsfähiges Niveau gebracht werden. Das Berkeley-Modell ist Gegenstand des nächsten Kapitels. Ein aus der Kritik am Berkeley-Modell heraus entstandenes Alternativmodell, das Schwachpunkte des Vorschlags der amerikanischen Ökonomen umgehen sollte, steht im Anschluß daran zur Debatte. Es wurde von Autoren des Frankfurter Instituts für wirtschaftspolitische Forschung entwickelt und ähnelt in gewisser Weise dem Berkeley-Konzept. Der große Unterschied besteht darin, daß es sich hier um die Gewährung selektiver Lohnsubventionen zugunsten von Unternehmen handelt, die in überregionalem Wettbewerb stehen. Die Subventionshöhe solle an der Wertschöpfung des Betriebes bemessen werden. Das Frankfurter Modell wird in Kapitel 3 vorgestellt und die Wertigkeit seiner Argumente in einer ausführlichen Diskussion erörtert. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat noch im Jahr 1991 in Anbetracht der in den beiden vorgenannten Modellen fehlenden oder nicht überzeugenden Anreize zur Umstrukturierung des ostdeutschen Kapitalstocks ein Konzept veröffentlicht, das aus einer Kombination von Lohn- und Kapitalsubventionen bestand. Begünstigte des Programms sollten nach dem Willen der Autoren lediglich die noch in Treuhandbesitz befindlichen Industrieunternehmen sein. Das DIW-Modell wird im Kapitel 4 auf seine Tauglichkeit zur Rettung der prekären gesamtwirtschaftlichen Lage in Ostdeutschland hin untersucht. Im letzten Abschnitt der vorliegenden Arbeit werden die bis dahin gewonnenen Ergebnisse zusammengefaßt und einem Gesamturteil unterzogen. Die daraus eruierte wirtschaftspolitische Implikation schließt die Diskussion um Lohnsubventionen im Falle der neuen Bundesländer ab.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Bestattungsgesetz - Bundesland Rheinland-Pfalz
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Bestattungsgesetz des Bundeslandes Rheinland-Pfalz in der aktuell geltenden Fassung. In einem handlichen Booklet - Ideal für Ihre tägliche Arbeit!

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Deutschlands Bundesländer - Informationen, Bild...
21,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Um die Deutschlandkarte werden die 16 Bundesländer kreisförmig angelegt. Die Segmente der nächsten Kreisringe werden entsprechend ihrem Bundesland zugeordnet. Sie enthalten Bilder und Karten auf der einen Seite, Textinformationen auf der Rückseite. Das Material lässt sich durch die ansprechenden Bilder auf der einen Seite und die wissenserweiternden Informationen vielfältig einsetzen. Das motivierende Legematerial ist für alle Altersstufen geeignet. 80 Seiten, FARBDRUCK

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Die Mitwirkungsrechte der deutschen Bundeslände...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Mittelpunkt dieses Buches stehen die Kompetenzen der Bundesländer im Rahmen der Europapolitik der Bundesrepublik im Zeitraum zwischen den innerdeutschen Verhandlungen zum Vertrag von Maastricht in den Jahren 1992/93 und den Verhandlungen zwischen Bund und Ländern zur Föderalismusreform I. Analyseleitend für die vorliegende Untersuchung ist die Frage, inwieweit die verschiedenen Modifikationen des Art. 23 GG seit 1992 für die Bundesländer tatsächlich zu einer Erweiterung der Mitbestimmungsrechte an der Europapolitik der Bundesrepublik beigetragen haben. Dabei wird von der These ausgegangen, dass es sich bei dem Einfluss, den die Bundesländer auf die Europapolitik der Bundesrepublik seit 1992 gewonnen haben, nicht um einen beständigen Zuwachs handelt. Vielmehr handelt es sich um ein beständiges Auf und Ab der Möglichkeiten der Einflussnahme, Kompetenzen und Rechte.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot