Angebote zu "Prozesse" (49 Treffer)

Oekologische /Prozesse /neue Bundeslaender (Tas...
62,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01/1995Medium: TaschenbuchEinband: Kartoniert / BroschiertTitel: Oekologische, oekonomische und raumstrukturelle Prozesse in den neuen BundeslaendernTitelzusatz: Das Beispiel Sachsen-AnhaltRedaktion: Eckart, KarlVerlag: Duncker & Hum

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 16.05.2018
Zum Angebot
Ökologische, ökonomische und raumstrukturelle P...
62,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(62,00 € / in stock)

Ökologische, ökonomische und raumstrukturelle Prozesse in den neuen Bundesländern:Das Beispiel Sachsen-Anhalt Schriftenreihe der Gesellschaft für Deutschlandforschung

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Mitwirkung der deutschen Bundesländer an der Eu...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, Universität Trier, Veranstaltung: Seminar Deutsche, französische und polnische Außen- und Europapolitik im Vergleich, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit möchte klären, ob die Bundesländer die Möglichkeit haben, sich effektiv an den Prozessen der europäischen Politik zu beteiligen und ob sie im Endeffekt durch die voranschreitende Europäisierung immer weiterer Bereiche Kompetenzen und Handlungsmöglichkeiten gewinnen oder verlieren. Die Bundesländer besitzen im innerstaatlichen Rechtssetzungsverfahren durch den Bundesrat eine maßgebende Position. Im Entscheidungsprozess der EU versuchen sie, ihr Gewicht zu verstärken und die europäischen Vorhaben wirkungsvoll zu beeinflussen. Auch die Europäische Union erkannte an, dass diese, dem Nationalstaat unterordnete Ebene, hohes Potenzial aufweist. Die Bundesländer sehen sich in einem Spannungsverhältnis zwischen verfassungsänderungsfester bundesstaatlicher Ordnung einerseits und Bekenntnis zu einem vereinigten Europa andererseits gefangen. Der föderalistische Aufbau der Bundesrepublik kollidiert mit ihrer Integrationsbestrebung in die europäische Gemeinschaft. Aufbauend auf diesen Tatsachen, des Kompetenzverlusts und der daraus folgenden Kompetenzkompensation der Bundesländer, werde ich die drei institutionalisierten Kanäle der Einflussnahme vorstellen. Anhand eines Fallbeispiels zeige ich den praktischen Umgang der Bundesländer mit diesen Instrumenten. Diese Hausarbeit lässt sich theoretisch in der Europäisierung verorten. Kennzeichnend für diese Theorie ist die wachsende Verlagerung der Kompetenzen und Souveränität von subnationaler und nationalstaatlicher Ebene auf eine übergeordnet supranationale Ebene, in diesem Fall die Europäische Union. Die stärkere Kompetenzverlagerung weg von der subnationalen hin zur supranationalen Ebene zwingt gerade die Bundesländer in unserem föderal aufgebauten Staat zur Kompensation und stärkeren Kompetenzabgrenzung innerhalb der Bundesrepublik. Mit der Integration in die EU geben alle Mitgliedstaaten Souveränitätsrechte ab, tragen somit zu einer verbesserten Zusammenarbeit bei und schaffen ein in Vielfalt geeintes Europa.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 13.02.2018
Zum Angebot
Gewerbesuburbanisierung in den Neuen Bundesländ...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(38,00 € / in stock)

Gewerbesuburbanisierung in den Neuen Bundesländern:Eine Analyse des Prozesses seit der Wende am Beispiel einer ländlich geprägten Gemeinde im nördlichen Umland von Dresden Gunther Korfhage

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Gewerbesuburbanisierung in den Neuen Bundesländ...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(38,00 € / in stock)

Gewerbesuburbanisierung in den Neuen Bundesländern:Eine Analyse des Prozesses seit der Wende am Beispiel einer ländlich geprägten Gemeinde im nördlichen Umland von Dresden Gunther Korfhage

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 14.05.2018
Zum Angebot
Industriepolitik in den Bundesländern - Perspek...
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nicht nur auf europäischer und bundespolitischer Ebene, sondern auch in einer Reihe von Bundesländern wurde in den vergangenen Jahren viel über die industrielle Entwicklung und die dafür notwendige Industriepolitik diskutiert. Doch wie ging und geht der Prozess in den Bundesländern vonstatten? Dieser Band wertet die Entwicklungen in Baden- Württemberg, Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Schleswig-Holstein aus. Im Zentrum steht die Frage, ob und inwieweit die Bundesländer eine proaktive Industriepolitik mit Gewerkschaften und Arbeitgebern entwickeln und somit gesellschaftspolitische Anliegen und Zielvorstellungen berücksichtigen. Wolfgang Lemb ist geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Die Ungleichheit privater Vermögen zwischen den...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Neuere Geschichte, Note: 2,3, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Geschichtswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Der Fokus dieser Hausarbeit soll auf der Vermögensverteilung privater Haushalte liegen, wobei ein Vergleich zwischen den alten und den neuen Bundesländern aufgestellt wird. Es soll thematisiert werden, wie groß bestehende Unterschiede in der Vermögensverteilung sind, wobei die Frage nach den Ursachen im Zentrum stehen wird. Zuerst soll hierfür auf die Quellen und Daten eingegangen werden, auf die sich große Teile der Argumentation stützen werden. Sie sollen kritisch reflektiert werden, um ein Höchstmaß an Objektivität zu gewährleisten. Um sich dem Thema anzunähern wird im Anschluss an die Quellenkritik die Ungleichheit privater Vermögen zwischen den alten und den neuen Bundesländern beschrieben. Die Kenntnis darüber ist für das Verständnis dieser Hausarbeit elementar, weshalb die entsprechende Textsequenz den thematischen Einstieg bilden wird. Nachdem dies geschehen sein wird, sollen jene Ursachen für den Vermögensunterschied herausgearbeitet werden, die vor der Wiedervereinigung im Jahr 1990 zu suchen sind. Hierbei wird vor allem auf die, für die Fragestellung relevanten Aspekte, in Bezug auf die konträren Wirtschaftsordnungen, eingegangen. Der Ursachenanalyse jener Zeit vor der Wiedervereinigung wird chronologisch die Phase der wirtschaftlichen Transformation nach der Zäsur 1989/90 folgen. Damit sind die ersten Jahre der Einheit gemeint, die nach verschiedenen Aspekten auf den Prozess der Angleichung privater Vermögen untersucht werden sollen. Dem schließt sich in einem dritten Kapitel die Phase nach der wirtschaftlichen Transformation an. Dieser Zeitraum beginnt Mitte der 1990er Jahre und reicht bis in die Gegenwart. Die Analyse jener Phasen der Divergenz und Konvergenz wird in die anfangs gegebene Beschreibung der gegenwärtigen Vermögenssituation privater Haushalte, in Bezug auf die immer noch bestehenden Ungleichheiten zwischen den alten und den neuen Bundesländern, münden. Die innere Struktur der Hausarbeit soll auf diese Weise ein argumentativ-verständliches Vorgehen garantieren, wobei der thematische Einstieg gleichzeitig das Ende der Arbeit bilden wird.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 13.02.2018
Zum Angebot
Lehrerrolle und Lehrerbildung im Prozess der ge...
88,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(88,00 € / in stock)

Lehrerrolle und Lehrerbildung im Prozess der gesellschaftlichen Transformation:Veränderungen in den neuen und alten Bundesländern Schriftenreihe der Gesellschaft für Deutschlandforschung (GDF) Schriftenreihe der Gesellschaft für Deutschlandfor

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Industrie- und Handelskammern in den neuen Bund...
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(54,99 € / in stock)

Industrie- und Handelskammern in den neuen Bundesländern:Regionale autonome Interessenorganisationen im Prozess der Neustrukturierung der Wirtschaft Schriften des Otto-Stammer-Zentrums im Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin. Auflage 2000 Georg Cadel, Nils Diederich, Ingeborg Haag

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Bundesländer und ihre Mitwirkungsrechte in der ...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, Note: 3,0, Universität Trier (Lehrstuhl für Internationale Beziehungen und Außenpolitik), Veranstaltung: Deutsche Europapolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit möchte die Mitwirkung und Kompetenzen der sechzehn deutschen Bundesländer innerhalb der Europäischen Union näher beleuchten. Dabei wird ein Überblick über die verschiedenen Abschnitten der europäischen Integration gegeben, welche die deutschen Bundesländer betreffen. Die aufgezeigten Abschnitte sind dabei die Einheitliche Europäische Akte (EEA, 1986), sowie die später folgenden und zusammenhängenden Verfassungswerke von Maastricht (1992), Amsterdam (1997), Nizza (2003) und Lissabon (2009). Seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges, setzten die Staaten Europas alles daran, eine neue und friedlichere Ordnung, in West-, sowie später auch in Mittel- und Osteuropa aufzubauen. Besonders zu Beginn förderten die beiden Nachbarstaaten Frankreich und Deutschland gemeinsam den Prozess der wirtschaftlichen und geldpolitischen Einigung der europäischen Staaten. Der erste Schritt war die EGKS, die durch Robert Schuman und Jean Monnet mitbegründet wurde (Weidenfeld 2012: 103). Der voranschreitende Prozess dieser Vereinigung, führte zu sehr komplexen und interdependenten Strukturen innerhalb der Europäischen Union. Ein Teil davon ist unter anderem die Mitwirkung auf regionaler Ebene. Für diese regionale Ebene stehen in der Bundesrepublik Deutschland die verschiedenen Bundesländer. Dabei ist Deutschland ein Sonderfall. Bis in das Jahr 1995 hinein war die Bundesrepublik das einzige Mitglied in der Europäischen Gemeinschaft, das, eine föderale Struktur (mit der Verbindung von Bundestag und Bundesrat) aufwies.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot